Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 24. Juli 2014

Chica, die die den Hund nicht kriegt!

Ey, da muss ich mich noch mit beleidigten Leberwürsten abgeben? Vielleicht hat es jemand in den Kommentaren gesehen. Es gab in beiden Blögsen einen Kommentar von einer Dame, die Interesse an J.R. hat. Hier kann man es nachlesen: http://hunde-aus-portugal-adoptieren.blogspot.pt/2014/07/jr.html  Am gleichen Tag kam auch noch ziemlich lange, sülzige, selbstbeweihräuchernde Mail. Darf ich ja so leider nicht veröffentlichen. Entgegen ihrer Angabe hat sie mir bei Facebook nicht geschrieben. Eigentlich kennt man sich. Nicht persönlich, aber lange Jahre durch ein Forum. Diese Dame war eine der Hauptakteurin als es in diesem Forum Stunk gab, was letzendlich zur Auflösung eines gut sortierten und informativen Portugalforums führte. Daraus entstanden 2 Foren. Einmal die Netten und Pfiffigen, wo ich mitlese und dann eben die anderen. Das hat aber alles so an denen genagt, dass es später noch Klagen gab und wir ins unserem netten Forum nun das Wort Bratwurst fast nicht mehr benutzen können.

Nun hab ich mehrfach schon gesagt, ich vergesse sowas nicht und wen ich nicht mehr mag, der ist von meiner Liste gelöscht. Hätte ich bei der Mail nicht gewusst, dass sie es ist oder Alzheimer (scheint sie gehofft zu haben), dann wäre ich vielleicht sogar auf die Mail reingefallen. Das klang alles so traumhaft. Ihre Erfahrungen, ihre Bedingungen und und und. Geantwortet habe ich dann am gleichen Tag (ich wollte freundlich sein):

Hallo Christina/Chica,

ich kenne Jenny (Hund von ihr) von Fotos und ebenfalls Gio (Ex-Hund von ihr) und seine Geschichte. Ich vermittel in Portugal nur noch an gute Freunde. Es gibt an der Algarve so viele Tierschutzvereine, die ebenfalls tolle Hunde haben. 

Gruss
Susanne

3 Tage später kam dann noch eine Mail einer Freundin, die mich freundlich gebeten hat meine Entscheidung nochmal zu überdenken. Und gerade als ich etwas genauer ausführen wollte warum und wieso nicht, da kommen mehrere anonyme Hinweise und ich seh auf Chicas Blog folgenden Eintrag: http://mons-cicus.blogspot.pt/2014/07/hundehelfer-hundehelfer.html

Auch auf Facebook ein beleidigtes Geblubber, irgendwo stand was von "solchen das Handwerk legen". https://www.facebook.com/Christina.Zacker/posts/786480214705698?comment_id=787432951277091&notif_t=like

Man lernt ja nie aus. Ich hätte doch ehrlich antworten sollen. "Chica, ich werden dir keinen Hund geben, weil ich dich nicht mag und vor allem weil dir dein anderer Hund mehrmals weggelaufen ist (trotz des tollen Elektrozauns Radio Fence, wo der Hund so ein Elektrohalsband um hat) und er dann irgendwann ganz verschwunden war!" Da steht in ihrem Blog, wahrscheinlich gebe ich ihr Schuld an Gios Schicksal. Öhm, ja, wem denn sonst??? Das nennt man Verantwortung.

Ja, ich geh der Nase nach bei der Vermittlung und zum Wohl der Tiere. Sympathie spielt eine ganz ganz große Rolle! Würdet ihr jemandem einen Hund vermitteln, den ihr nicht mögt? Und wenn ich um Hilfe bitte, dann heisst es nicht, dass ich jedem der fragt einen Hund vermittel. Da gehört etwas mehr zu. Auch für Adoptanten in Deutschland gibt es gewisse Voraussetzungen und Vorkontrollen.

Die andere Dame, die in den Blogkommentaren auftaucht namens Nana gehört ebenfalls zum 1. Absatz und hatte mich mal per Mail angeschrieben, ob ich ihren Hund nehmen kann oder eine Lösung wüsste. Klar, ich nehm hier jeden Hund, den irgendjemand einfach mal loswerden will. Genau wie der Tierschutzverein in Bombarral über den sie sich aufregt. Wir hier in Zentralportugal sind eben alle so. Ey, ihr habt anscheinend keine Ahnung was hier im Tierschutz abgeht. Wo lebt ihr? Im Ghetto? Bei ihr hab ich irgendwas in Erinnerung, dass sie vorher schon mal mindestens einen Hund irgendwie loswerden wollte oder abgegeben hat. Irgendwas war da.

Nochmal, ich gebe keinen Hund an irgendwen! Das ist eine Frau, die u. a. ziemlich erfolglos Diätbücher veröffentlicht hat und unter anderem einen Knigge für Erwachsene und einen Knigge für Kinder. Nun sollte man aber vielleicht füt Diätbücher eine entsprechende Figur haben und für einen Knigge das Benehmen und für einen Kinder-Knigge Kinder. Pseudonym manchmal F. von A. (guckt bei Amazon mit dem andern Namen, dann kommen die Bücher). Ist die Frage, wer sich als Gutmensch darstellt. Das ist ein sehr schönes Beispiel für die "Man trifft sich immer 2x im Leben"-Nummer. Ich denke man sieht auch so, wie da nun (wieder) das wahre Ich bei einigen zum Vorschein kommt.


Ich wollte das eigentlich ganz anders schreiben, viel stinkiger und unnetter, weil ich einiges daneben finde. Und da waren Mann und ich gestern essen (beim Büffett, kennen ja einige von euch selbstpersönlich) und so 3 oder 4 Mal haben wir dort schon ein deutsches Paar getroffen und nur ein paar Worte gewechselt, eher vorsichtiges Scannen und gestern kamen wir richtig ins Gespräch und fanden kaum ein Ende. Wir mussten irgendwann leider los, weil ich noch 2 Hunde baden musste. Haben aber die Nummern ausgetauscht. Mehr als sympathische Leute, ca. eine Dekade älter als wir, leben seit 10 Jahren hier in der Nähe und kommen aus Ganderkesee bei Bremen! Er hat Krebs im Endstadium, 3 verschiedene Orte im Körper, sollte schon Weihnachten nicht mehr erleben. Man sieht es ihm nicht an! Ich war sehr sehr berührt, weil der Mann so liebe und fröhliche Augen hat und er so ehrlich ist. Als er das erzählt hat, hat er seine Frau so am Arm angefasst und sie hat abgewunken. Ich war und bin immer noch am Verarbeiten. Falschen getroffen.

Und über was reg ich mich hier auf? Flitzpiepen, die ich schon lange gestrichen hatte.

Gestern nach München dank vieler fleissiger Helfer (vom Vermitteln, übers Fliegen bis zum Nehmen):






Dienstag, 22. Juli 2014

Bauprojekt goes weiter!

Ich möchte mich mal eben bei den lieben Spendern bedanken. Wenn ich die Mail-Adresse habe, dann mach ich das auch noch per Mail, aber von einigen weiss ich die nicht, darum hier mal eben einen dicken Knutscher, ob ihr wollt oder nicht. Die Fläche ist verschalt und schon morgen kommt der Betonmischer und schmoddert das da rein. Ich freu mich auf morgen und damit den nächsten Schritt.






Chap, hier für dich. Rosi und Rocco. Beide noch hier. Wir warten immer noch auf den OP-Termin für Rosi.



Montag, 21. Juli 2014

Plüschiges Schwesterherz

Nur kurz, eigentlich wollte ich vom anderen Flohmarkt, vom Strand und vom Fortschritt Bauprojekt zeigen, aber das kommt dann morgen. Heute war ich zur APA, der ganze Tag ist nur so geflogen. 2 Hunde gehen am Mittwoch auf die Reise nach München. Zum Zuckermädchen kam gestern noch eins dazu. Mit der Falle gefangen. Es sind wohl noch 2 Welpen, die Mutter, der Vater und ein Welpenmädchen aus dem letzten Wurf dort. Mit jedem Tag, jedem Versuch wird es schwieriger. Aber die ist ja auch wieder...













Donnerstag, 17. Juli 2014

Ich brauch Hilfe

in jeglicher Form. Ob Sach- oder Geldspenden oder Anzeigen schalten. Ob bei ebay Kleinanzeigen, anderen Seiten oder Facebook, ist dabei völlig egal. Wobei einige Hunde nicht über Facebook laufen können. Ihr könnt gerne die Hundefotos klauen, eine Anzeige schalten und wenn sich jemand meldet gleich an meine Mail-Adresse oder Blogseite verweisen. Ich war am Montag im städtischen Tierheim in Óbidos. Es sind "nur" 17 Hunde, aber damit sind nun auch die beiden Quarantäne-Boxen voll, was eigentlich nicht sein darf. Senhor Valdemar ist verzweifelt, weil ja nun niemand hilft. Es sind in dem Dorf beim städtischen Tierheim schon 2 Hündinnen vergiftet worden, weil er sie nicht unterbringen konnte. Vanessa scheint komplett out of order. Sie geht auch nicht ran, wenn Cristiana sie anruft. Am Dienstag rief mich Doctor Joao an, der Amtstierarzt von Òbidos. Er hat von einer Schule eine Spende von über 100 Euro erhalten und will davon Material kaufen und alle 13 Jungs vom Tierheim kastrieren. Er hat noch die Meldung von einer Hündin mit 5 Welpen, ca. 4 Wochen alt, mittelgroß. Nach Absprache mir meiner Familie nehmen wir die und teilen den Zwinger wieder. Ich hoffe das geht gut mit dem Dicken.Wie voll wir damit sind, muss ich nicht sagen, oder? Olivia ist auch noch hier auf Urlaub.

Nochmal zu dem Dschey Ahr von gestern. Ich hab ihn nicht geklaut. Das war ein Nachbar von Michelle, der den Jungen nicht mehr weinen hören konnte und da nicht immer jemand bei dem besagten Grundstück ist, hat er ihn irgendwann geklaut. Wiederum andere Nachbarn haben ihn gewaschen und in der Garage versteckt. Aber alles eben auch dicht dran, wo immer die Gefahr besteht, die Einöler sehen den Hund. Wieder mit freundlicher Genehmigung meiner Familie hab ich ihn dann beim Treffen auf einem Baumarktparkplatz mit nach Hause genommen. Wir haben ihn gebadet, mit Olivenöl und einem Hundshampoo kam nochmal gut was raus. Aber es werden noch einige viele Bäder nötig sein. Mit Handwaschpaste versuch ich auch nochmal. Der sieht so groß aus auf den Fotos, ist er aber gar nicht. Ich schätz ihn auf 5 kg. Er ist etwas unförmig. Großer Kopf, kurze Beine, aber einmalige Zeichnung. Der wird auch nicht mal kniehoch und ist topfit. Verschmust und lieb. Kann so adoptiert werden, falls jemand möchte.



                   Unser Bauprojekt ist nun abgesteckt, Samstag wird verschalt.

So ist erstmal die Theorie. 2 Zwinger, neben dem bereits vorhandene. Direkt daneben das Futterhaus mit Badewanne. Zu den Zwingern soll allerdings auch noch ein Fenster und wer weiss, was uns noch einfällt.


Nun hab ich eins der eingefangen Bäibs hier. Ein Mädchen. Es waren 7 Welpen, 4 sind von Angestellten des Resorts adoptiert worden. Mutter und 2 Welpen noch auf der Flucht. Blöd für die eine hier.


Mittwoch, 16. Juli 2014

Wie kriegt man denn Altöl vom Hund ab?

Man denkt ja immer, es kann einen nichts mehr so richtig überraschen. Wusstet ihr, dass Altöl gegen Zecken hilft? Und dann wohl auch erst richtig, wenn der Hund bei 33 Grad in der Sonne brät ohne Möglichkeit Schatten zu haben. Manchmal fragt man sich echt wie dumm die Menschen hier sind. Was für ein Hund sich drunter versteckt?



Ein 4 Monate alter Welpe! Hat den ersten Waschgang hinter sich, aber ich muss erstmal googeln, was man am besten nimmt. Man hat immer noch schwarze Finger, wenn man ihn streichelt. Ich kann ihn leider nicht facebooken, da geklaut.



Montag, 14. Juli 2014

Flohmarkt

Bevor das deutsche Team verdient und richtigerweise gewonnen hat, waren wir mittags noch auf dem Flohmarkt in Caldas im Park. Der Park ist nicht riesig, aber auch nicht klein. Man kann dort sogar Boot fahren, aber der See ist klein. Meine Kamera wollte nicht immer so wie ich und einen ziemlichen Rechtsdrall hat sie auch, wobei das wohl eher am Stativ, also mir, lag.




Ziemlich neu gebaute Passage. Einer der Park Ein- und Ausgänge. Sehr warm da drin. Da war eine kleine Keramikausstellung.




Das sieht man, wenn man aus der Passage rausgeht. Das alte Thermalbad und Hospital. Immer mal geschlossen wegen Legionären oder wie das heisst.



                                                         Spielplatz im Park.



                                                               Flohmarkt.

.


                                   Früher hatten alle Fahrräder Nummernschilder.